Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag: 11.00 - 16.00 Uhr

... sowie nach Vereinbarung.

 

Eintrittspreise:

3,50 € | ermäßigt 1,50 €

(03876) 781 422
 

Vergangene Sonderausstellungen

"Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag"

Sonderausstellung vom 9.03.2020 bis zum 21.06.2020 

 

Eine Ausstellung von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA), Kleinmachnow. [Weiterlesen]

 

 

 
Foto: Archiv historische Alltagsfotografie |

„Brandenburger Bräute. Frauenschicksale und Hochzeitstraditionen in der Mark“

Sonderausstellung vom 14. Juli 2019 bis zum 28. August 2019

 

Eine Ausstellung von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie, Kleinmachnow. [Weiterlesen]

Kleiner Hafen Stralsund, 1983

Kunstausstellung: „Malorte. Malerei und Grafik der Prignitzer Künstlerin Isolde Gorsboth“

Sonderausstellung vom 9. Juni bis 7. Juli 2019

 

Schon lange hegte Isolde Gorsboth den Wunsch, im Perleberger Museum ihre ganz überwiegend in der Natur entstandenen Arbeiten zu zeigen. [Weiterlesen]

Constanze Schulz

Kunstausstellung: "Constanze Schulz – Zeichnungen zur Literatur"

Sonderausstellung vom 11. November 2018 bis 24. Februar 2019

 

Schon lange hegte Constanze Schulz den Wunsch, wieder einmal im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg jüngere Arbeiten ihrer aquarellierten Federzeichnungen mit Motiven zur Literatur und zur Musik zu zeigen. [Weiterlesen]

exhibeo e.V. – Gesellschaft für politische, kulturelle und historische Forschung und Bildung

"Wechselseitig – Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 19892

Sonderausstellung vom 7. August bis 14. Oktober 2018

 

Ab dem 07. August 2018 präsentiert das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg die von exhibeo e.V. Berlin erarbeitete Sonderausstellung Wechselseitig – Rück- und Zuwanderung in die DDR 1949 bis 1989. Kurator der Ausstellung ist Dr. Michael Schäbitz.[Weiterlesen]

Dietmar Hann | Hommage a Martin Schoeller & Jeff Koons

"VORBILDER - NACHBILDER."

111 Adaptionen des Wittstocker Künstlers Dietmar Hann zu Kunstwerken der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Objektkunst & Fotografie

Sonderausstellung vom 3. Juni bis 15. Juli 2018

 

Am Sonntag, 3. Juni 2018 um 14.30 Uhr eröffnet das Stadt- und Regionalmuseum eine Sonderausstellung des in Perleberg gebürtigen Wittstocker Künstlers Dietmar Hann. [Weiterlesen]

Max Zeisig mit seinem Eichhörnchen

Gesichert fürs Digitalzeitalter: "Zerbrechliche Perleberger FotoHandwerksKunst"

Glasplatten des Lichtzeichners und Sammlers Max Zeisig (1867-1937)

eine Motivauswahl zu seinem 150. Geburtstag

 

Am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 11.00 Uhr eröffnet das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg eine Sonderausstellung zu Ehren des Perleberger Fotografen Max Zeisig anlässlich seines 150. Geburtstages in diesem Jahr. [Weiterlesen]

Sargporträt für einen 1664 verstorbenen Säugling mit Totenkrone. Ausschnitt aus dem Gedächtnisbild der Familie Hasse von 1687

Wanderausstellung: "Totenkronen für Himmelskinder"

 

Die Sonderausstellung ist eine von der Berliner Kuratorin Dr. Sylvia Müller-Pfeifruck konzipierte Wanderausstellung über den Totenkronenbrauch in Brandenburg, ergänzt um herausragende Exponate aus dem Bestand des Stadt- und Regionalmuseums Perleberg, aus altmärkischen und Prignitzer Kirchen. [Weiterlesen]

Bei Nebel und Eis auf der Elbe bei Sandkrug, Aquarell 1996

"Hans Seiler – ein Perleberger Maler aus Leidenschaft. Retrospektive seines Schaffens"

 

Als Maler und Zeichner muss ich immer ein guter Beobachter sein. Dazu brauche ich Zeit und alle Jahreszeiten. Die Landschaftsmaler brauchen das seit Jahrhunderten bearbeitete Land und die Menschen, die es bestellen, genauso wie das Bruch, den Bach und die Wiesen, die er durchfließt. Sie brauchen aber auch die Dörfer und Städte mit ihren Menschen, die schon immer an Flüssen und Bächen siedeln. In der Prignitz empfindet man eine glückliche Verbindung dieser Menschen mit ihrem Land … Hans Seiler, Jg. 1920 [Weiterlesen]

Sühnekreuz von Sergen in der Ausstellung

"Sagenhafte Steinkreuze"

Steinkreuze und Kreuzsteine als Rechtsdenkmale in Brandenburg

 

Am 30. September 2016 eröffnete das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg seine neue Sonderausstellung – eine Wanderausstellung des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, die bis zu 27. November gezeigt wird. [Weiterlesen]

Empfang der Hugenotten. Relief von Johannes Boese am Eingang des Französischen Domes

Staatsdoktrin Flüchtlingsintegration. Hugenotten und Salzburger Protestanten und deren Aufnahme in der Prignitz, in Brandenburg und Preußen

 

„Wir schaffen das!“ Mit diesem legendären Satz positionierte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel am 31. August 2015 auf der Bundespressekonferenz zur Flüchtlingskrise und initiierte eine neue Willkommenskultur. Mehr als eine Million Flüchtlinge kamen im letzten Jahr nach Deutschland, 1.430 fanden den Weg in die Prignitz. [Weiterlesen]

unbekannt

„Terror in der Provinz Brandenburg. Frühe Konzentrationslager 1933/34: … Alt-Daber, Havelberg und Perleberg" vom 22.01.2016 bis 10.04.2016. Wanderausstellung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

 

Die am 22.01.2016 um 18.00 Uhr im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg eröffnende und bis zum 10. April laufende Ausstellung der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten „Terror in der Provinz Brandenburg. Frühe Konzentrationslager 1933/34" arbeitet ein schwieriges Kapitel der deutschen Geschichte aus landesgeschichtlich Brandenburger und regionalgeschichtlich Prignitzer Perspektive auf. [Weiterlesen]

Sellmer Verlag

Advents- und Weihnachtsausstellung "Türchen auf … Eine historische Zeitreise mit dem Adventskalender"

 

Das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg zeigt vom 28.11.2015 bis zum 10.01.2016 eine repräsentative Auswahl aus 115 Jahren Adventskalender-Geschichte. Leihgeber ist der Wuppertaler Sammler Peter Nicolaus. Seine Sammlung, eine der weltweit umfangreichsten, umfasst über 3.000 Exemplare historischer Adventskalender aus allen Jahrgängen. [Weiterlesen]

Der Sohn und spätere Nachfolger Friedrichs I. Albrecht Achilles als Markgraf und Kurfürst von Brandenburg mit den Insignien der Macht: Er kniet im Kurmantel. Hinter ihm tragen Johann Graf zu Lindow den Kurhut und Busso Gans zu Putlitz als Erbmarschall das

"Perleberg, die Anfänge und das Ende der Hohenzollernherrschaft in Brandenburg"

 

Zum 600jährigen Hohenzollernjubiläum wird in einer kleinen Ausstellung das Verhältnis der Stadt zur Landesherrschaft um die Jahre 1415 und 1915 herum nachgezeichnet. [Weiterlesen]

Harald Metzkes | Badestelle am Bötzsee, 1972, Aquarell

Ausstellung „Land, Stadt, Land“ in Perleberg

Der rbb präsentierte Bilder aus seiner Kunstsammlung im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg

 

Vom 9. Mai bis 23. Juli 2015 zeigte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) im Stadt- und Regionalmuseum Perleberg die Ausstellung „Land, Stadt, Land – Blicke auf Berlin und Brandenburg“. [Weiterlesen]