BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
RSS-Feed
 

Fielmann AG Hamburg fördert Kunstguterhaltung

Perleberg, den 13. 01. 2023

Seit mehreren Jahren unterstützt die Fielmann AG das Stadt- und Regionalmuseum Perleberg durch gezielte direkte Förderungen in seiner Arbeit, sei es durch Ankäufe von Kunstgut oder die Restaurierung von Museumsexponaten. 2022 übergab das Museum der Fielmann AG, vertreten durch Dr. Constanze Köster und Jürgen Ostwald, drei ältere Perleberger Stadtansichten, die einer gründlichen Restaurierung bedurften.

 

Die drei Ansichten zeigen unterschiedliche Perleberger Motive. Das älteste Bild zeigt die prominente Ansicht des Großen Marktes mit Rathaus, Kirche und Roland. Das Ölbild wurde von einem um 1855 in Perleberg gastierenden Schauspieler gemalt und gelangte 1918 als Geschenk der Frau Kaufmann Else Thiele ins Museum. Es entstand unmittelbar nach der Fertigstellung des Umbaus der St. Jakobi-Kirche (1851-1855) und zeigt diese mit ihrem imposanten neuen Turmhelm von Friedrich August Stüler, dem neugotischen Rathaus in der Mitte und dem Rolandstandbild auf der linken Bildseite. Ganz links sind noch das 1878 abgebrochene gotische Backsteinhaus Großer Markt 11 sowie das 1862 abgebrannte alte Giebelhaus Großer Markt 10, das damals dem Kaufmann Wilhelm Fritze gehörte, zu erkennen. 

 

Die andere Ansicht zeigt Perleberg von „den Sperlingswörden“ aus (heutige Wittenbergerstraße), also aus westlicher Richtung. Das Ölgemälde entstand 1912 im Auftrage der Altertumsdeputation und wurde von der Malerin Frau Müller-Marscheider nach einem damals im Rathaus (heute im Museum) befindlichen Original, das um 1790 / 1800 entstanden sein dürfte, kopiert. Es zeigt im Zentrum die St. Jakobikirche mit dem barocken Turmhelm. An der Stadtmauer dominiert ein stattliches Barockhaus die Silhouette und dürfte das 1712 erbaute dreigeschossige Schulhaus sein, rechts davon der runde Turm am Wittenberger Tor, dessen Turmstumpf daneben noch zu sehen ist. Am linken Bildrand ist das Parchimer Tor dargestellt.

 

Die dritte Stadtansicht zeigt das Wallgebäude vom Hagen aus mit der kleinen Fußgängerbrücke und dem alten Wiekturm. Das Gemälde entstand 1911 im Auftrag der Altertumsdeputation und wurde von Frau Müller-Marscheider angefertigt. Es konnte seit vielen Jahren auf Grund seines schlechten Zustandes nicht mehr ausgestellt werden und wird dank der Förderung der Fielmann AG wieder einen würdigen Platz in der Dauerausstellung des Museums finden.

 

Am 12. Januar 2023 wurden alle drei Stadtansichten nach ihrer Restaurierung durch die Fielmann AG dem Stadt- und Regionalmuseum übergeben. Zu dem Pressetermin waren die beiden Repräsentanten der Fielmann AG, Dr. Constanze Köster und Jürgen Ostwald, Herr Gordon Richter, Fielmann-Niederlassungsleiter in Wittenberge, der Bürgermeister der Rolandstadt Perleberg, Axel Schmidt, der Fachbereichsleiter Kultur, Sport und Tourismus, Frank Riedel, sowie der wisscenschaftliche Mitarbeiter T. Foelsch anwesend.

 

Bild zur Meldung: Stadt Perleberg | Gordon Richter, Fielmann-Niederlassungsleiter in Wittenberge und Bürgermeister Axel Schmidt vor den Exponaten

Veranstaltungen

Kontakt

Stadt- und Regionalmuseum Perleberg

Mönchort 7 - 11 | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 422 | Empfang

Fax: (03876) 781 499

E-Mail:

 

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag: 11.00 - 16:00 Uhr
... sowie nach Vereinbarung.

 

Eintrittspreise

3,50 € | ermäßigt 1,50 €


Stadtarchiv Perleberg

Karl-Liebknecht-Str. 33 | 19348 Perleberg

Tel.: (03876) 781 150
Fax: (03876) 781 302

E-Mail:

 

Öffnungszeiten

Dienstag: 8.00 - 11:30 Uhr | 13.00 - 17:30 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 11:30 Uhr | 13.00 - 15.00 Uhr
... sowie nach Vereinbarung.

Newsletter

Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter. Tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein.