Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag: 10.00 - 16.00 Uhr

Sonntag: 11.00 - 16.00 Uhr

... sowie nach Vereinbarung.

 

Eintrittspreise:

3,50 € | ermäßigt 1,50 €

(03876) 781 422
 

Sonderausstellungen

Bildausschnitt vom Plakat zur Sonderausstellung

 

Sonderausstellung:  "Von ABC-Schützen und Zuckertüten - Rund um den 1. Schultag" vom 09.03.2020 bis zum 05.03.2020 

Eine Ausstellung von Susann Hellemann & Lothar Binger vom Archiv historische Alltagsfotografie (AhA), Kleinmachnow

 

Im 19. Jahrhundert entstand der Brauch, den ABC-Schützen zur Einschulung eine Zuckertüte zu überreichen. Die festlich gekleideten Schulanfänger präsentierten sich damit voller Stolz vor der Kamera. Der erste Schultag war ein starker Einschnitt in das behütete Kinderleben. Der so genannte »Ernst des Lebens« außerhalb der Familie begann. Ein geregelter Tagesablauf sowie den Aufgaben und Pflichten eines Schulkindes begannen. Deshalb wird dieser neue Lebensabschnitt feierlich begangen und mit einem Erinnerungsfoto festgehalten – früher beim Fotografen im Atelier, später mit der eigenen Kamera.

 

Wie Kinder ihren ersten Schultag erlebten, davon erzählen neben zahlreichen Fotografien. Aber auch biografische Anekdoten und historische Schulutensilien wie Griffelkasten, Schiefertafel, Zeugnismappen und Fibeln werden in der Ausstellung vom Archiv historische Alltagsfotografie präsentiert.

 

Die Fotos stammen aus der Zeit von 1900 bis zur Gegenwart. Wie wichtig das Ereignis der Einschulung für die Schulanfänger und ihre Familien durch die Jahrzehnte war, wird so lebendig. Für den Betrachter ist es interessant zu sehen, wie sich die Schulanfänger-Ausstattung, Kleidungsstile, Schultaschen und die Schultüten seither verändert haben.

 

Diese Ausstellung spricht zum Schuljahresbeginn nicht nur Eltern und ihre Kinder an, die eingeschult werden, sondern auch alle übrigen Besucher, da die Einschulung ein bedeutendes Ereignis in ihrer eigenen Biografie war.

 

PDF: Pressetext von Archiv historische Alltagsfotografie


Ausstellungsarchiv